www.martin-doehlemann.de

 

     

Navigation          Start       Veröffentlichungen      Kontakt       Impressum    

  Veröffentlichungen Martin Doehlemann

 

Heimat, süße Heimat, wo bist du?
Suchbewegungen über Jahrhunderte. Besondere Texte - frische Bilder

Was "Heimat" für Menschen bedeutet, welchen Klang das Wort für sie hat und welche Empfindungen es auslöst: Das ist unterschiedlich und über die Zeiten hin wandelbar. Unter Heimat kann ein Ort, eine Gegend verstanden werden, nicht selten durch die rosarote Brille einer überschwänglichen Heimatliebe betrachtet. Es kann ein Sprachraum gemeint sein, ein weltanschauliches Gebäude oder eine menschliche Gemeinschaft, neuerdings auch eine bloß digital vernetzte. Ein inniges Bewusstsein von Heimat stellt sich manchmal erst mit der Entfernung von ihr ein, sei es räumlicher oder zeitlicher Art. Aber es gibt auch mehrere Heimaten gleichzeitig bis zur übergreifenden Welt-Heimat - und die Lust an der Heimatlosigkeit. All diese Vielfalt veranschaulicht der Sammelband auf mehrerlei Weise: poetisch, erzählerisch, wissenschaftlich. Die Beiträge stammen nicht nur aus unserem Jahrhundert und sind doch alle zeitgemäß. Die Bilder dazu hat der Künstler Helmut Günter Lehmann neu geschaffen.

Inhaltsverzeichnis "Heimat, süße Heimat, wo bist du?"

Text: Martin Doehlemann u.a.
Bilder: Helmut Günter Lehmann
Dettelbach:
Verlag J.H. Röll 2017
124 Seiten mit 113 farbigen und schwarzweißen Bildern

Titel: Heimat, süße Heimat, wo bist du?
ISBN: 978-3-89754-518-2

Festeinband

Preis: 19,90 €



Der geliebte Chiemsee mit seinen Launen
Seltene Texte - frische Bilder

Der Chiemsee hat viele Gesichter und wechselt häufig die Stimmung. Nur an dunstigen oder wolkenverhangenen Tagen ist er "das bayrische Meer". Ansonsten ist das Ufer auf der anderen Seite je nach Wetterlage nah oder fern erkennbar. Den in diesem Band versammelten älteren und neuen Dichtern und Schriftstellern gelingt es vortrefflich, die Launen des Sees und deren Folgen für die Menschen darzustellen - und der Künstler Helmut Günter Lehmann fügt seine eigenwilligen Bilder hinzu. Die Chiemseelandschaft ist geschichtsträchtig und um das große Gewässer und seine Inseln ranken sich zahlreiche Geschichten: von Göttern, Heiligen, Künstlern und Sündern aller Art, von denen uns viele in diesem Buch begegnen - einschließlich bayrischen Politikern, vor denen die idyllische Alz, der Ausfluss aus dem Chiemsee, gerettet werden musste. Ein reichhaltiger Sammelband mit vielen ungewöhnlichen Bildern.

Inhaltsverzeichnis "Der geliebte Chiemsee mit seinen Launen"

Text: Martin Doehlemann u.a.
Bilder: Helmut Günter Lehmann
Dettelbach:
Verlag J.H. Röll 2016
192 Seiten mit 125 farbigen und schwarzweißen Bildern

Titel: Der geliebte Chiemsee mit seinen Launen
ISBN: 978-3-89754-490-1

broschiert

Preis: 19,90 €

Alpenfreude
Ausflüge in die Kulturgeschichte des Bergsteigens - Ein Sammelband

Die Alpen waren über Jahrhunderte hin ein ziemlich "unbekannter Kontinent" mitten in Europa. Die Bergwildnis galt als abscheuliche, abstoßende Landschaft voller Gefahren. Wie wurde dieser Ort des Schreckens zu einer Stätte der Freude und des Vergnügens? Dieser Frage wird unter verschiedensten Gesichtspunkten in Einzelartikeln nachgegangen Das alte Grauen wurde abgelöst von Empfindungen der Schönheit und Erhabenheit. Zu diesem Sinneswandel trugen auch Dichter und Maler bei. Auch sie sollen bei Gelegenheit zu Wort kommen. Schließich wird die Frage angeschnitten: Welche Art von Naturerlebnis geht damit einher, wenn heute Touristenströme vielfach auf zugerichtete und präparierte Gebirgslandschaften treffen?

Inhaltsverzeichnis "Alpenfreude"

Text: Martin Doehlemann u.a.
Schweinfurt:
Wiesenburg Verlag 2014
284 Seiten mit 22 Bildern

Titel: Alpenfreude
ISBN: 978-3-95632-189-4

broschiert

Preis: 19,90 €

Till Eulenspiegel und Nasreddin Hodscha
Zwei Schelme aus alter Zeit als Botschafter der Toleranz. Eine heitere Begegnung

Die Welt wächst zusammen und Humor verbindet. Till Eulenspiegel aus Europa und Nasreddin Hodscha aus dem Orient verkörpern auf unvergängliche Art eine weise, aufmüpfige Narrheit und spöttische Possenspielerei. Begegnet sind sie damals einander nicht - aber die Vorstellung davon ist reizvoll. Wir malen uns aus, was geschehen wäre: Die weisen Käuze hätten ihre geistige Verwandtschaft erkannt, sie wären Freunde geworden und hätten im Westen und im Osten so manche Obrigkeit durch Schelmereien infrage gestellt und Menschen auch noch Jahrhunderte später zum Lachen gebracht.

Inhaltsverzeichnis "Till Eulenspiegel und Nasreddin Hodscha"

Text: Martin Doehlemann
Bilder: Helmut Günter Lehmann
Band 8 der Reihe Neo-Jocologica
Münster – Berlin:
LIT Verlag 2013
128 Seiten mit 67 meist farbigen Bildern

Titel: Till Eulenspiegel und Nasreddin Hodscha
ISBN: 978-3-643-12409-8

broschiert

Preis: 19,90 €

Mut zum Stolz und Hochmut
Bedingungen einer höheren Kultur

Ein kleines Lob auf Stolz und Hochmut? Von Religionen wird beides als Frevel betrachtet. In Philosophien erfährt der innere Seelenstolz eine Aufwertung. Wenn sich Hochmut als Ausdruck geistiger Ansprüche und Abschirmung gegen Unkultur versteht, ist er eine gute Voraussetzung für kritische Selbstbesinnung. Ein Mangel an Würdestolz, Abstandswahrung und einem Hochmut, der Gütemaßstäbe kennt, herrscht in der interaktiven Welt der Medien. Statt einer "zerstreuten Identität" aus Beliebigkeiten ermöglichte eine "symphonische" Identität einen taktvollen Stolz - und die Fähigkeit, den Argwohn von kulturellem Anspruchshochmut heiter zu ertragen.

Inhaltsverzeichnis "Mut zum Stolz und Hochmut"

Band 6 der Reihe Neo-Jocologica
Münster – Berlin:
LIT Verlag 2011
166 Seiten mit 17 Bildern

Titel: Mut zum Stolz und Hochmut
ISBN-10: 3643113978
ISBN-13: 978-3643113979

broschiert

Preis: 19,90 €

Glamour und Gloria - gratis
Die Lockungen der neuen Demi-Monde

Leistung und Erfolg sind nach dem Verständnis der Leistungsgesellschaft aneinander gebunden: Denjenigen, die sich bilden und anstrengen, winken Belohnungen. In der neuen TV- und IT-Gesellschaft scheint sich Erfolg von Leistung abzukoppeln. Wenn es darum geht, sich über die Medien einen Namen zu machen, zählen oft nur noch Aufmachung und Selbstdarstellung. Millionen ergehen sich in Träumen von mühelosem Glamour und Gloria, wie es ihnen eine breite, schaumgeborene Prominenz vorlebt. Hier tritt eine Leitkultur in Erscheinung, die eine demokratisierte Form der vormodernen Halbwelt darstellt.Ihr hat Alexandre Dumas jr. um 1850 in seinem Theaterstück Le Demi-Monde ein Denkmal gesetzt. Dort, in der Gesellschaft adeliger Müßiggänger, loten schöne Frauen mit Vergangenheit mittels der Kunst der Liebesintrige ihre Chancen aus, sich einen großen Namen zu angeln. In der modernen Demi-Monde sind nicht mehr Salons die Bühnen zur Präsentation von Geheimnissen und Offenbarungen, sondern Fernsehen und Internet. Hier haben Laien vielerlei Art und beiderlei Geschlechts ihren Auftritt und wollen geradezu aus dem Nichts heraus Stars werden. Wie das geschieht und welche Folgen das für die Kultur hat - das ist das Thema.

Inhaltsverzeichnis "Glamour und Gloria - gratis"

Münster - New York - München - Berlin:
Waxmann Verlag 2009
130 Seiten mit 24 Bildern

Titel: Glamour und Gloria - gratis
ISBN: 978-3-8309-2185-1

broschiert

Preis: 16,90 €

MAX & MONA
Sieben Streiche in Reim und Bild


Unvergessen sind die vorwitzigen Buben Max und Moritz, die Wilhelm Busch einstmals literarisch und zeichnerisch in die Welt setzte – zum heiteren Schrecken vieler Generationen. 2008 jährte sich zum 100. Mal der Todestag des großen satirischen Dichters, Zeichners und Malers.
Dazu haben Martin Doehlemann (Reime) und Stefan Schwarzmüller (Zeichnungen) das Thema in flottem Stil aufgegriffen, gewendet und in neuen frechen Geschichten wiederbelebt. Max und Mona, diesmal also ein Junge und ein Mädchen, sind die beiden Helden, die immer und allerorten für Aufregung und Ärger sorgen. Mal klauen sie, mal erschleichen sie sich Finderlohn, sie besprühen Häuserwände, frisieren Mopeds oder setzen ihre Lehrer unter Drogen – und wirken dennoch manchmal den Personen gegenüber, denen sie Verdruss bereiten, moralisch ein wenig überlegen. Schließlich wagen sie ein digitales Abenteuer, das ihnen am Ende selbst zum Verhängnis werden könnte ...

Ein Lesevergnügen für junge Leute von 10 bis 100.

Text: Martin Doehlemann
Zeichnungen: Stefan Schwarzmüller
Eupen (Belgien): Grenz-Echo Verlag 2008
46 Seiten mit 32 Zeichnungen

Titel: MAX & MONA
ISBN: 978-3-86712-018-0
gebunden
Preis: 9,95 €

 

Die Dreißigjährigen
Lebenslust und Lebensfragen
   

30 Jahre alt zu werden – das verband sich in den verschiedenen Jahrhunderten mit unterschiedlichen Einschätzungen und Lebensfragen. In früheren Zeiten war die Vorstellung verbreitet, mit diesem Alter auf dem Gipfel des Lebens zu stehen und den Abstieg vor sich zu haben. Heute hingegen sehen sich viele Menschen um 30 noch auf dem Anstieg – oft auf unmarkierten Wegen und die Gipfel vielfach in Wolken.
Lebenszeit und Jugendzeit haben sich verlängert, Wahlfreiheiten und Wahlzwänge haben zugenommen. Welche Fragen stellen etwa 30-Jährige heute an sich und das Leben? Wie steht es um ihr Selbstbewusstsein – im doppelten Sinne von Selbstvertrauen und Selbsterkenntnis? Fühlen sie sich erwachsen? Ist es ein „schwieriges Alter“? Was gewinnen diese Menschen aus dem nachdenklichen Selbstbezug? Hat er auch Schattenseiten? Haben vielleicht die verbreiteten Schwierigkeiten in Sachen Liebe damit zu tun?
Diesen Fragen geht der Autor nach – und vergleicht dabei auch unverheiratete, kinderlose 30-Jährige mit Gleichaltrigen, die Kinder haben.

Inhaltsverzeichnis "Die Dreißigjährigen"

New York – München – Berlin:
Waxmann Verlag 2006
178 Seiten mit 7 Bildern

Titel: Die Dreißigjährigen
ISBN: 3-8309-1653-1
broschiert

 

LebensWandel
Streifzüge durch spätmoderne Beziehungslandschaften 

Die Fragen nach dem "LebensWandel" sind Fragen danach, wie die Menschen leben, wie sich die Lebensweisen historisch ändern und was uns das jeweilige Lebensalter an Möglichkeiten eröffnet. Die vielfältigen Veränderungen betreffen nicht nur die sachlichen Lebensumstände, sondern auch das Bild, das sich die Menschen von ihnen und deren Angemessenheit machen. Die Wechselwirkungen zwischen veränderlichen Verhältnissen einerseits und wandelbaren Weltbildern andererseits sind bisweilen unübersichtlich, und dennoch sind wir oft unmittelbar betroffen.
Nicht um "große" Abhandlungen zu verfassen, fanden sich für den vorliegenden Band zehn Sozial- und Geisteswissenschaftler/innen zusammen. In "kleiner" Form wollen sie sich dem Thema nähern, in Skizzen, Miniaturen, Streiflichtern – eher locker aufgesetzt, leicht lesbar und dennoch nicht ungenau oder inhaltsarm. Sie sind sich durchaus nicht immer einig in der Einschätzung der erfahrenen Wirklichkeit. Aber sie wollen aus vielfarbigen Splittern ein Mosaik zusammen setzen, ein buntes, nicht unbedingt widerspruchsfreies Bild der Vielfalt im Wandel geben.

Inhaltsverzeichnis "Lebenswandel"

New York – München – Berlin:
Waxmann Verlag 2003

280 Seiten mit 50 Bildern
(Bd. 8 von Forschung, Studium und Praxis. Schriften des Fachbereichs Sozialwesen der Fachhochschule Münster)

Titel: Lebenswandel
ISBN: 3-8309-1207-2
broschiert



 

Dummes Zeug
Zur kulturellen Konstruktion von Unsinn

 

Im Blickpunkt steht "Dummheit", aber weniger die von Menschen als diejenige, welche Sinngebilden, Denk- und Lebensarten nachgesagt werden kann. Welche Geistes- und Lebenshaltungen in Vergangenheit und Gegenwart wirk(t)en "dumm"? Auf wen? Unter welchen Bedingungen sind auch gescheite Menschen anfällig für töricht erscheinende Sinnentwürfe? Gibt es massenhafte Fluchten in die Dummheit? Auf solche Fragen sucht die kultursoziologische, essayistisch angelegte Studie einige Antworten.

Inhaltsverzeichnis "Dummes Zeug"

New York – München – Berlin:
Waxmann Verlag 2001

210 Seiten mit 18 Bildern

Titel: Dummes Zeug
ISBN: 3-8309-1048-7
broschiert


Die Kreativität der Kinder
Anregungen für Erwachsene
Mit einem Beitrag von Norbert Rath
 

Kinder sind schöpferisch – eher unbeabsichtigt und spielerisch planlos. Sie haben nicht selten wundersame poetische oder philosophische Einfälle, Geistesblitze, Gemütsregungen und Handlungsbedürfnisse. Lohnt es sich für die Großen, den Kleinen dabei aufmerksam zuzuhören, zuzusehen und mitzumachen?

In diesem Band sind vielfältige merkwürdige Lebensäußerungen von Kindern zusammengetragen, die zum Mitdenken und Miterleben einladen und uns vielleicht bereichern. Die eigensinnige Kultur der Kinder kann als ein Korrektiv der manchmal etwas eingefahrenen und eindimensionalen Sicht-, Denk- und Verhaltensweisen der Erwachsenen wirken. Ein Buch für alle, die im Beruf, in Freizeit und Familie einen für beide Seiten "lohnenden" Umgang mit Kindern suchen.

Inhaltsverzeichnis "Die Kreativität der Kinder"

Münster – New York – München – Berlin:
Waxmann Verlag 2001.

220 Seiten mit 47 Kinderzeichnungen
(Band 6 von Forschung, Studium und Praxis. Schriften des Fachbereichs Sozialwesen der Fachhochschule Münster)

Titel: Die Kreativität der Kinder
ISBN: 3-8309-1032-0
broschiert



 

Weitere Titel:

Bücher und ausgewählte Aufsätze 1970 – 2000

Abhandlungen/ Beiträge ab 2004

ohne Abb.

 

Auswahl an Büchern von Prof. Martin Doehlemann bei bücher.de und Amazon.de